ROCK 'N' ROLL PUR!

Jason Dä Immi –  der echte oder eben nicht echte Kölsche Jung. Im Alter von 4 Jahren hat Jason die Musik für sich entdeckt und war seitdem nicht mehr zu bremsen.

»Supertalent« oder das Singen vor Dieter Bohlen waren für Jason schon keine Herausforderungen mehr. So nahm er auch erfolgreich am Kiddy-Contest teil und landete unter den Finalisten.

Seit Anfang des Jahres 2017 hat sich Jason fest entschlossen, Kölsche Lieder zu singen und hat somit sein Programm in dieser Richtung festgelegt. Er produziert seine eigenen Lieder sowie Texte und Arrangements. Seit einiger Zeit rockt er die kölschen Bühnen. Egal ob Rocksong, poppige Sounds oder ruhige Balladen. Er entertaint was das Zeug hält.

Aber auch als Instrumentalist hat sich Jason schon bewährt. Somit ist er mit einigen Instrumenten, sei es Gitarre, Schlagzeug,Piano oder mehr, vielseitig zu hören und einsetzbar. Ein echter Imi, der sich in Köln pudelwohl fühlt. Dies tat er  zuletzt auch im Bericht beim Klappstuhl im WDR kund. Seit 2018 ist Jason mit der Gitarre auf der Bühne, denn wo seine Gitarre ist, ist auch er.

NEWS

Flascheposs - Das erste eigene Sessionslied von Jason dä Immi. Jetzt auf allen Downloadportalen erhältlich und als Musikvideo bei Youtube. 

Sessionslied "Flascheposs"

"Leev Mamm"

Im Studio

Fotos: Armin Zedler

Live-Fotos

Fotos: Angie Schwickerath

VIDEOS

Jason dä Immi | LIVE
Die Blömcher feat. Jason dä Immi - Leev Mamm (Offizielles Video)
Jason dä Immi bei Kölle Alarm
 
 

Fotos: Armin Zedler

DAS BIN ICH

Jason dä Immi

-  war nicht meine Idee! 

Diese Stadt hat mich inspiriert.
Deswegen singe ich jetzt auf Kölsch.

          Name:           

           Geb:          

Lieblingsessen:            

Lieblingsmusik:                            

Jason

27.01.2003

Lasagne

Guns N'Roses,Kasalla, 

Wolfgang Petry uvm.

Wie alles begann:

Mit 4 Jahren.

Mit Wolfgang Petry.

Denn mit 5 Jahren wollte ich unbedingt Gitarre spielen lernen. 

Dank einer Ausnahme durfte ich zur  Musikschule. Später kamen dann andere Instrumente dazu, sowie Schlagzeug,Bass,Klavier,Ukulele.Diese habe ich mir übrigens selbst beigebracht.

In der 6.Klasse lernte ich noch Saxofon.

Als ich 2015 nach Köln gezogen bin und Kasalla entdeckte,ging es relativ schnell. Mit Freunden schrieb ich meine erste Kölsche Nummer: "Mer blieve dobei", den ich noch manchmal singe.

Anfang 2017 dann die Idee von einer meiner besten Freunde, Willi Herren. "Jason dä Immi" war geboren.

 

KONTAKT | BOOKING

Pressefotos 

Technikrider

Direkt: